Initiative Repair Café Hanau braucht dringend Unterstützung bei der Bewirtung

Auf Initiative des Hanauer Seniorenbüros wurde im Jahr 2014 ein gut funktionierendes Repair Café in der Stadt Hanau etabliert. Seit Anfang dieses Jahres findet das Repair Café im Haus am Steinheimer Tor in der Steinheimer Straße 1, 63450 Hanau statt. Das Repair Café öffnet seine Pforten an jedem ersten Donnerstag von 17-20 Uhr und an jedem 3. Samstag von 14-17 Uhr im Monat.
Die größeren Räumlichkeiten im Haus am Steinheimer Tor bieten den Bastlern und Schraubern und Unterstützern im Repair Café mehr Möglichkeiten, der immer größeren Nachfrage nach Reparaturen gerecht zu werden. Der helle und freundliche Raum im 1. Stock des Hauses, der mit einem Aufzug erreicht werden kann, bietet mehr Arbeitsfläche und Platz um Dinge und Gegenstände gemeinsam zu reparieren und zusätzliche Arbeitsfläche für neue Unterstützer.

Das Bistro im Haus am Steinheimer Tor bietet die Möglichkeit  das Catering für  die Gäste mit Getränken, Kaffee und Kuchen professioneller zu gestalten und das Repair Café auch als Treffpunkt für Menschen, die sich austauschen möchten, zu nutzen.

Bis Ende Mai wurden die engagierten Mitarbeiter im Repair Café, Dietrich Knuth, Bernd Merte und  Herbert Leypold und  Bernd Hack,  von Sabine Schulze  unterstützt. Sabine Schulze kann leider die Bewirtung im Repair Café aus persönlichen Gründen jedoch nicht mehr fortführen. Der Einsatz im Bistro soll für die Zukunft personell verstärkt werden und nach Möglichkeit auf zwei Personen ausgeweitet werden. Das zeitliche Engagement ist überschaubar. Jeweils für einen Tag, Donnerstag oder Samstag, einmal im Monat  werden pro Einsatz zwei  Personen gesucht, die das Repair Café bei der Bewirtung unterstützen und die ankommenden Gäste betreuen.

Eigene Ideen zur Gestaltung des Bistros und zum Ablauf werden sehr gerne aufgegriffen. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich bei Barbara Heddendorp im Haus am Steinheimer Tor, Steinheimer Straße 1, 63450 Hanau, (Telefon 06181-66820-60, E-Mail: barbara.heddendorp@hanau.de) zu melden.

Pressemitteilung von Dienstag, 20. Juni 2017 Stadt Hanau

 

 

Bitte verfasse einen Kommentar